eutopia currents rss feed abonnieren Bookmark and Share

Das Schönheitsfehler Revival - Interview

Das Schönheitsfehler Revival - Interview

Die Pioniere kehren für eine Show zurück aufs Donauinselfest

10 lange Jahre waren sie von der (musikalischen) Bildfläche verschwunden. Schönheitsfehler, die erste österreichische Hip-Hop Band, die eigene Platten veröffentlichte und mit ihren damals wie heute brandaktuellen gesellschaftskritischen Texten und Statements gleichermaßen wie mit ihrem Party-Sound das Publikum begeistert, spielen ihre große Revival Show als Headliner der Eutopia DJ/VJ-Insel am Donauinselfest am Samstag, 27.06. um 22:30. Wir haben sie vorab zum Interview getroffen.

Wir freuen uns natürlich total darauf, nach 10 Jahren wieder eine Show von euch zu sehen. Wie kam es zur Entscheidung, wieder zusammen Musik zu machen?  

2013 haben uns Texta gefragt, ob wir anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums ein paar Songs auf ihrem Geburtstagsfest spielen wollen. Wir haben damals zugesagt, geprobt - und mussten den Gig dann kurzfristig wegen einer Erkrankung wieder absagen. Das hat uns sehr leid getan. Die Proben für den Texta-Gig haben uns so viel Spaß gemacht, dass wir uns vorgenommen haben, bald wieder eine Show zu spielen. Es hat einfach Klick gemacht bei allen dreien. 10 Jahre Pause sind ein Tag.

Wir nehmen an, dass die Erwartungen der Fans nach 10 Jahren – ebenso wie unsere eigenen – hoch sein werden. Eure neu gegründete Facebook-Site hatte innerhalb von 48 Stunden über 500 „Likes“. Wie geht ihr damit um? Seid ihr eine Spur nervös oder konntet ihr eure Auftritts-Routine über die Jahre behalten und seid absolut cool?

Wir freuen uns einfach drauf. Natürlich gibt’s nach so langer Zeit Dinge, mit denen man nicht rechnet: Wir haben verstaubte Textblätter gesucht, Beats aus Kisten hervorgekramt (und neu gemastert, damit sie noch fetter klingen als damals) und den Osteopathen unseres Vertrauens besucht. Aber das Wichtigste: Wir haben zusammen jede Menge Spaß und als Team funktionieren wir wie eh und je!

Was hat sich in euren Augen in der österreichischen Musik- und speziell der Hip-Hop-Szene verändert?

Coole Musik gab es in Österreich immer schon, und auch die Hip-Hop-Szene war in den neunziger und nuller Jahren sehr facettenreich und vielseitig. Heute kann Underground-und Alternative-Musik besser bei Mainstream-Medien andocken, denn es gibt mehr Radiosender, mehr TV-Kanäle, Youtube, Social Media etc. Das wirkt sich dann sogar bei kommerziellen Riesenveranstaltungen wie dem Song Contest aus, wo plötzlich viele Bands mit Indie-Sound um die Qualifikation kämpfen - das war früher nicht so. Und auch deutschsprachiger Hip-Hop ist heute kein Sonderfall mehr, sondern etabliert.

Wird es weitere Shows geben oder bleibt es bei der Revival-Show am Donauinselfest?

Wir konzentrieren uns nun auf diese eine Show - den ersten Schönheitsfehler-Gig seit 10 Jahren. Vielleicht ist es auch der letzte in diesem Jahr. Aber was 2016 passiert… lasst euch überraschen.

Wie sieht es mit neuer Musik aus? Gibt es auf der Donauinsel neues Material zu hören oder spielt ihr ein Best-Of aus eurem breiten Katalog?

Das Konzert wird einen Querschnitt durch unsere musikalische Geschichte bieten, die 1993 begonnen hat. Also ein Best-of-Gig mit überarbeitetem Material. Wir haben aber auch in den 10 Jahren Bühnenabstinenz nicht aufgehört, Musik zu produzieren, Burstup hat Beats gebastelt, ein Hörspiel und einen Kinofilm vertont und vieles mehr. Milo und Paul schreiben wieder Texte. Wir werden sehen, wohin die Reise führt. Man hört nie auf ein Schönheitsfehler zu sein.


Samstag, 27.06. um 22:30, Live auf der Eutopia DJ/VJ-Insel am Donauinselfest 2015.

Das gesamte Lineup gibt's hier.

Für alle aktuellen Infos und Updates folgt Schönheitsfehler und Eutopia auf Facebook.